Frostschutzmittel vs. Lebensfreude

Ich höre gerade Mia mit „Mausen“. Sehr geil. Okay. Vielleicht nicht geil aber toll. Außerdem toll ist die Tatsache das es noch liebe Menschen gibt. Mit denen man lachen kann, die Nächte durchmachen kann, im Schnee toben kann.
All das was man als Kind so gerne gemacht hat immer noch machen kann.

Ich bin Kind. Voll und ganz. Mit dem Herzen. Kinder der Sonne ist das nicht herrlich?! Der Schnee tanzt vor meiner Türe. Und ich höre wie wir im Kindergarten noch Schneeflöckchen gesungen haben. Der Schnee hat in allen Farben der Welt gefunkelt. Wie Diamanten die sich in deinen Händen zu Wasser auflösten. Und übrig blieb eine Pfütze in der sich dein kleines Kindergesicht gespiegelt hat.
Deine Augen liefen über vor Freude über den Winter.

Zurück im Heute. Hier und jetzt. Wer freut sich noch außer die Kinder über den Schnee? Eher regen wir uns auf, es ist zu kalt. Auto zugefroren. Glatteis auf der Straße. Verkehrsunfälle. Auto springt nicht mal an. Hektik. Schneeschieben. Hoffen das es schnell wieder weg ist. Unfroh drüber.
Und wo bleibt das Glitzern? Das liegt nicht beachtet am Straßenrand. Wo habt ihr eure Lebensfreude hingeworfen? Wahrscheinlich weggewischt mit extra starken Frostschutzmitteln.

2.2.11 19:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen