Danke, fürs "Da sein"

Sie ist stark, in allen Dingen die es gab oder gibt.
Hat durchgehalten, durchgestanden, ist immer wieder aufgestanden und weiter gegangen.
Doch da gibt es Tage in denen sie hilflos wie ein kleines Mädchen ist. Es gibt Tage an denen die Welt so grau ist, Tage da weiß sie plötzlich nicht mehr wer sie ist. Und Tage an denen dann Tränen fließen.
Und es gab immer: Ihn. Ein Anruf genügte und er stand irgendwann später des Tages vor ihrer Türe. „Es ist so grausam, meine Gedanken laufen Amok, ich kann nicht schlafen, ich mag nicht mehr!“
Sätze die er zu hören bekam. Und ohne viele Worte wusste er was zu tun war.
Nach einem gemeinsamen Tee oder Kaffee legte er sie und sich ins Bett. Legte sanft die Bettdecke über sie und drücke sie fest an sich. In Sicherheit. Vor der Welt die einzustürzen drohte.
Der heiße Atem in ihem Nacken beruhigte sie. Langsam und behutsam streichelte er ihr über die langen blonden Haare. Mit einem Kuss auf ihre Stirn flüsterte er ihr ins Ohr „Alles wird gut, das verspreche ich dir!“
Und warum auch immer, wie Magie, bisher hatte er immer noch Recht.

Und niemand kann ihn ersetzten. Aber jemand sollte. Ihn nicht ersetzten aber da sein.

Danke fürs „da sein“

i will miss him....

17.2.11 20:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen